Ein lehreicher Tag bei schönem Wetter auf dem Obedience-Seminar

Obedience-Seminar mit Diana Ripp am 20.04.2013 in der SV Ortsgruppe AttendornEs sollte ein herrlicher Tag werden an diesem Samstag mit vielen netten interessierten Hundesportlern auf einem lehrreichen Seminar in der Ortsgruppe Attendorn. Und genau das wurde es dann auch. Petrus meinte es wirklich gut an diesem Tag und bescherte dem Seminar viel Sonne bei hundefreundlichen Temperaturen. Hundesportler, aber auch absolute Neulinge, kamen nicht nur aus dem Sauerland oder Siegerland. Beispielsweise auch aus Hessen fanden sich interessierte Hundesportler bei uns ein, um die doch noch recht unbekannte Hundesportart Obedience besser kennen zu lernen.

Nach einem guten Frühstück begrüßte der Vorsitzende der OG alle Anwesenden. Nach einer kurzen theoretischen Einführung durch Diana Ripp stellten sich alle Anwesenden kurz vor. Unter den Gästen waren Hundesportler aus den verschiedensten Sparten. Da waren Rettungshundeführer, Agility-Sportler, IPOler oder auch total unerfahrene Hundeführer, die gerne mit Obedience in den Hundesport einsteigen möchten. Aber auch einige Hundesportler, die bereits erfolgreich im Obedience geführt hatten, waren unter den Teilnehmern.

Sofort ging es dann auf den Platz und Diana Ripp zeigte zu Beginn mit ihren Hunde einige Übungen aus dem Obedience für die Obedience-Neulinge. Danach wurde direkt losgelegt mit den Hunden der Teilnehmer. Es wurde dabei immer individuell mit den einzelnen Hunden gearbeitet und man konnte so direkt verschiedene Trainingsmöglichkeiten für die gleiche Übung anschauen. Während der Arbeit mit den Hunden merkte dann aber auch jeder, dass Obedience alles andere als langweilig ist. Es wurde zwar auch viel mit Ruhe und Konzentration gearbeitet, aber es gab auch sehr viel Spaß und Action dabei, die so manchen Teilnehmer ins Schwitzen brachte.

Die Übung Box wird erklärt und traininertNach der Mittagspause mit einem sehr leckeren Essen ging die Arbeit ohne Verzögerung weiter. Es wurde fleißig weiter trainiert, diskutiert und gelacht. In einer entspannten Atmosphäre lernten alle Teilnehmer bis zum späten Nachmittag sehr viel dazu. Als dann alle Köpfe rauchten stand Diana Ripp dann noch allen Teilnehmern für eventuelle Fragen in gemütlicher Runde bei einer Nachbesprechung im Vereinsheim der Ortsgruppe zur Verfügung. Am frühen Abend verabschiedeten sich dann auch die letzten Gäste und ein sehr schöner und lehrreicher Tag ging zu Ende. Durchweg positive Rückmeldungen zum ersten Obedience-Seminar in der OG Attendorn bestätigten den guten Eindruck von diesem Tag.

Die OG Attendorn bedankt sich bei den vielen Teilnehmern mit und ohne Hund für ihre Teilnahme. Es war schön euch kennen gelernt oder wieder gesehen zu haben und wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen. Ein ganz besonderer Dank geht natürlich an Diana Ripp, die uns so viel von ihrem Wissen vermittelt hat und Hundesportneulingen und erfahrenen "alten Hasen" mit vielen wertvollen Tipps weitergeholfen hat. Dies war bestimmt nicht der letzte Besuch von ihr in unserer Ortsgruppe. Ein dickes Danke schön geht aber auch an die Mitglieder der Ortsgruppe Attendorn, die das Seminar so toll vorbereitet haben und am Seminartag die Teilnehmer so toll bewirtet haben und auch drumherum dafür sorgten, dass es ein toller Tag wurde! Ein paar Bilder vom Seminar gibt es natürlich auch und diese sind in unserer Fotogalerie unter diesem Link zu sehen: Obedience-Seminar mit Diana Ripp am 20.04.2013

Seminar verpasst und interessiert an dem tollen Sport Obedience? Kein Problem! Jeden Donnerstag findet in der Ortsgruppe Attendorn ab ca. 18 Uhr das Obedience-Training statt. Interessenten mit Hunden aller Rassen sind herzlich willkommen und können sich gerne beim 1. Vorsitzenden Andreas Grewe unter der Nummer 0173-9650884  oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Bericht in der Westfalenpost für den Kreis Olpe vom 13.06.2013: Artikel als Bild | Onlineartikel auf www.derwesten.de